Donnerstag, 12. Juni 2008

Wäscheklammern gut aufbewahrt


Jedes mal wenn ich Wäsche aufhänge, ärgere ich mich, daß der olle Plastikkorb, der ihre momentane Behausung ist, entweder gerade nicht griffbereit oder sogar mal wieder runtergefallen ist.

Und dank der EM, durch die ich jetzt häufiger abends nähfrei habe, habe ich endlich meine heißersehnte Wäscheklammerschürze fertiggestellt.
Ich kann mich als Kind an solch eine erinnern, dann waren sie irgendwie jahrelang tabu bzw. altbacken, aber dennoch ist sie für mich ein äußerst praktisches Ding.

Hinter den Eingriffstaschen habe ich jeweils eine Falte gelegt. Dadurch springt sie schön auf und man gelangt mit den Händen leicht hinein.

So, jetzt muß nur noch der Regen wieder aufhören, damit ich endlich Wäsche aufhängen kann.

Kommentare:

Ich bin Svenja hat gesagt…

Äußerst praktisch, finde ich!!! Ich hab so eine Schürze speziell für Wäscheklammern noch nie gesehen...aber das ist eine tolle Idee!!!
Viele Grüße, Svenja

barbaras countryhome hat gesagt…

Hallo Sabrina, dass ist ja eine tolle Idee. So etwas habe ich noch nie gesehen. Klasse! Kiel? Ich habe mal für 2 Jahre in Preetz gewohnt und bin des öfteren in Kiel gewesen. Da habe ich dann auch etwas norwegisch gelernt. Die Gegend ist einfach toll. Hat mir sehr, sehr gut gefallen. Leider wollte es das Schicksal anders.
Schönes Wochenende und liebe Grüße Barbara

Vintage Shabby Cottage hat gesagt…

Hallo Sabrina,

so eine Wäscheklammerschürze ist sehr praktisch. Deine Schürze ist sehr schön geworden.

Habe mir auch eine vor ein paar Jahren genäht da ich es leid war mich immer zu bücken oder sonst wie zu verrenken damit ich an meine Klammern kam.

Schönes Wochenende und
liebe Grüße von Christina

Hatteshuus hat gesagt…

Super Idee!

Ich träume ja noch von einer schönen Kochschürze im Green Gate-Stil, aber zu kaufen sind sie mir einfach zu teuer und zu nähen traue ich mich nicht...vielleicht wenn ich etwas größer bin...krrr

Schönes WE für Dich!

GLG Svenja

Shabby-Roses-Cottage hat gesagt…

Eine suuuuper Idee...
Das werd ich mir merken,ich brauch zwar nicht wirklich eine,aber meine Schwiegermutter...Die hat die Klammern in so einem Körbchen...total unpraktisch...
Super...vielen lieben Dank für diese tolle Idee :o)
Ganz liebe Grüße,Patricia
P.S. Deine Rosen sind soooo schön :o)

barbaras countryhome hat gesagt…

Hallo Sabrina,
lieben Dank für Deinen Kommentar. Es sind bestimmt schon über 20 Jahre her, dass ich in Preetz (für 2 Jahre) gewohnt habe. Ich habe diese Gegend geliebt und mußte des Berufes wegen dann leider nach Lübeck ziehen. Die Kieler Woche kenne ich natürlich. War immer sehr schön. Oh, wie gerne würde ich da jetzt noch wohnen!!!!
Liebe Grüße Barbara

ViriDesign hat gesagt…

Hallo Sabrina,
über die google-Suche bin ich auf dein Blog "gespült" worden ;-)
Ich habe nämlich eine ganz liebe Freundin, die sich von mir eine Klammerschürze wünscht. Deine gefällt mir richtig gut, so in der Art habe ich auch vor, die Schürze zu nähen. Allerdings wäre ich nicht selber auf die Idee mit den Falten zum besseren Reingreifen gekommen. Wäre es denn möglich, dass du mir ein bissl ausführlich schilderst, wie du das gemacht hast? Vielleicht an die E-Mail Adresse El1Vira1@gmail.com
Du würdest mir und somit meiner Freundin einen RIESEN Gefallen tun ;-))) Ich sage einfach schon mal im Voraus Dankeschön!
Liebe Grüße, Elvira