Dienstag, 4. März 2008

Oh je, gestern ging unser Tag noch ordentlich turbulent weiter.
Nachdem mein GöGa sich vor 3 Wochen einen alten Nagel in den Fuß getreten hat und am Wochenende nur wegen einer Tetanus-Spritze stundenlang im Krankenhaus war, hat der arme sich gestern auch noch den Mittelhandknochen gebrochen.
Eigentlich sollte man ja meinen, dass man hier in Kiel mit Ärzten gut abgedeckt ist, aber wir mußten erst 5 Stationen (Krankenhäuser, Artzpraxen) anlaufen, bis er an einen Handchirurgen gelangt ist.
Zwischendurch bin ich dann nach Hause gefahren, um rechtzeitig zum Schulschluß da zu sein, da kommt mir ein humpelndes Kind entgegen, das laut nach ihren Krücken schrie.
Am Wochenende ist sie (mal wieder) umgeknickt - das kennen wir schon - aber ihr Schulfreund mußte ihr dann auch noch eine alte große Metallharke aus ca. 1 m Höhe direkt mit den Zinken auf diesen Knöchel werfen.
Heute tut es ihr immer noch so weh, dass wir wohl noch eine Arzttour einlegen müssen.
Dagegen ist meine Bronchitis, die noch gar nicht weg war und jetzt wieder von vorne losgeht, geradezu lächerlich.

Kommentare:

Elmnixe hat gesagt…

Da bleibt ja nur noch euch allen gute Besserung zu wünschen.

Liebe Grüße
Konstanze

P.S. Ich freue mich über deine Verlinkung.

Bernadette hat gesagt…

Ranunkeln sind so wunderbare Blumen, ein schöner Name für einen Blog!
Gute Besserung schicke ich mit und natürlich auch ganz liebe Grüße!
Bernadette aus Österreich

Vintage-Love hat gesagt…

hallo Sabrina,
herzlich willkommen! Vielen Dank für Dein lieben Kommentar.
Ich winke mal zu Dir rüber :0)

LG, Claudia

Bernadette hat gesagt…

Danke für den Rück-Besuch. Du darfst mich klarerweise sehr gerne verlinken und ich werde dich auch bei mir eintragen!
GLG Bernadette