Montag, 26. Mai 2008

Am Wochenende haben wir im Garten einige Ecken wieder urbar gemacht, jetzt ist wieder etwas mehr Land in Sicht.

An den Abenden habe ich dann bis spät (gestern war es 2.00 Uhr) meine Weihnachts-RoundRobin-Präsente fertiggemacht, gleich 2 Stück. Aber nicht vorgearbeitet, das entspräche mir nicht (obwohl ich das anstrebe), nein, natürlich hänge ich gleich schon einen Monat zurück.

Wir sind zwei Gruppen, Lebkuchen und Plätzchen (ich bin ein Plätzchen), und fertigen seit letzten Monat immer ein genähtes Weihnachtsgeschenk (Tilda o.ä.). Diese sammelt Manuela für uns und im November gehen dann 9 weihnachtlich Stücke - jeweils von der anderen Gruppe, damit es keine Überschneidungen gibt - an jedes Lebkuchen und Plätzchen.

Das Gemeine ist jetzt, daß wir unsere Werke erst in 6 Monaten zeigen dürfen.

Aber eine Kleinigkeit, die ich für meine liebe Freundin Urike genäht habe (die mich dafür mit köstlichstem gegrilltem Spargel verwöhnt hat) kann ich Euch doch zeigen:


Habt einen schönen Wochenanfang!

P.S. Ich sehe gerade, daß man die Farbe der Äpfel gar nicht erkennen kann, es ist zartes apricot mit Blumenranken durchzogen.

Kommentare:

barbaras countryhome hat gesagt…

Hallo Sabrina,
Du hast aber einen schönen Blog. Gefällt mir sehr gut und ich werde bestimmt wiederkommen.
Liebe Grüße Barbara

Elmnixe hat gesagt…

Ohh, wenn es ums Zeigen geht, dann darfst du mir etwas nähen und schenken *grins*. Die Äpfel gefallen mir und stehen auch auf der TODO-Liste.

GLG Konstanze

Claudi hat gesagt…

Süß,die Äpfel - zum Reinbeißen ;)

Was hast Du für den Stiel genommen,die sehe so echt aus?

LG
Claudia