Donnerstag, 17. Juli 2008

Lange Zeit

war es still hier im Blog, aber jetzt bin ich wieder da.

Schon vor einigen Wochen habe ich von der lieben Svenja (Wohlfühl-Leben) einen weiteren Award bekommen und möchte ihn jetzt auch hier noch einmal ganz stolz zeigen:


Liebe Svenja, ich habe mich gaaanz doll gefreut und danke Dir jetzt auch hier noch einmal.

Mittlerweile haben schon so viele diesen Award für ihre tollen Seiten verliehen bekommen, daß ich ihn jetzt bei mir erst einmal enden lasse. Aaaaber, wer weiß, vielleicht belebe ich ihn irgendwann noch einmal erneut.


Wir haben auch zwei neue Mitbewohner bekommen, darf ich vorstellen, unsere Meerlis:


Diese beiden Herren sind noch ganz jung (mitterweile 3 Monate) und dementsprechend scheu.
Das hat verschiedene Auswirkungen hier in unserem Hause. Die stolze Besitzerin war zwischenzeitlich ziemlich frustriert, da eine Zweitklässlerin natürlich davon ausgeht, daß man gleich mit den Tierchen Kunststücke einstudieren kann (man kann ja vorher soviel reden wie man will, das geht zum einen Ohr rein, zum anderen wieder hinaus).
Mittlerweile wurden die kleinen Meerlis aber auch schon etwas gebändigt.
Der zweite, der den Zuwachs mit viel Interesse beobachtet, ist dieser hier:


Verschlagener Blick, sag ich da nur.
Einen Wachhund haben wir ja, aber nicht mehr für unser Haus, sondern für den Meerlikäfig. Es ist nicht zu fassen, wieviele Stunden er vor diesem Käfig sitzt, liegt, steht, wieder sitzt, usw. und die beiden kleinen versucht mittels Willenskraft oder Telekinese aus ihren Häuschen zu befördern.
Als wir die beiden kleinen eines Tages auf dem Schoß hatten und ich unseren Hund erlaubt habe, sie zu beschnuppern, hat er ganz vorsichtig versucht, einen davon mit den Zähnen aus meinen Händen zu nehmen. Jetzt fragen wir uns, kommen auch bei einem Rüden mütterliche Gefühle durch oder war das ein ganz vorsichtiges übernehmen eines Leckerlies?
Heikles Thema - ich bin für Hinweise dankbar.

Und nun zur letzten Neuigkeit.
Ab Montag bin ich nicht mehr Nur-Hausfrau, sondern wirke wieder an unserem Bruttosozialprodukt mit und arbeite halbtags. Nach einigen Monaten Bewerbungsstreß und -frust hat es endlich geklappt, meine neue Arbeitsstelle ist nur 5 Minuten von zu Hause entfernt und ich fange in der Datenerfassung einer Krankenkasse an.
Einzig blöd ist nur, daß es genau zu Ferienbeginn startet, aber das wird auch irgendwie gehen.

Jetzt hoffe ich nur noch, daß zum Ferienstart das Wetter etwas besser wird!

Kommentare:

NeedfulFriends&Koboldkinder hat gesagt…

zu dem schönen award gratuliere ich dir...

und habe mit zustimmendem kopfnicken diesen post gelesen...zum thema haustiere kann man seitenlang schreiben.

deine neuzugänge sind zucker...die beweggründe deines hundes sind unklar...ich würde mich nicht auf mütterliche instinkte verlassen, aber wer weiß...nichts ist unmöglich.

viel freude weiterhin deinem hund beim bewachen und euch mit allen pelzigen mitbewohnern.

lg anja

Hatteshuus hat gesagt…

Hallo Sabrina,

der Hund meiner Freundin ist auch solch ein Modell. Stundenlanges, trotteliges "VorDemKäfigSitzen" usw.! Echt puppig! Die Tochter (6) hat allerdings nach kurzer Zeit einen Pilz von den Meerschweinchen bekommen, der vom Hautarzt behandelt werden mußte. War gar nicht sooo lustig. Nur mal so, falls sich etwas an Deiner Kleinen bemerkbar macht. Aber - es wird schon alles gut sein!

Schönes WE wünsche ich Dir! Und übrigens toi toi toi für Deinen neuen Jobstart!

GLG Svenja

Bernadette hat gesagt…

Viel Erfolg und Freude als "Working-Mum" und alles Gute für den felligen Familienzuwachs!
GLG

Elmnixe hat gesagt…

Herzlichen Glückwunsch zum Familienzuwachs... die beiden sehen aus wie die Meeries (Snickers und Bounty)von Leos Freundin. Und die sollen nach dem Willen der Mädels jetzt Nachwuchs von unserem Määx bekommen....

Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Wiedereinstieg ins Berufsleben, ich hab mich gerade nochmal für 3 Jahre beurlauben lassen

Liebe Grüße
Konstanze

Hatteshuus hat gesagt…

Liebe Sabrina,

unsere lieben Bloggerinnen scheinen ja urlaubstechnisch in alle Länder verstreut zu sein. Du hast durch Deinen neuen Job auch "viel an den Hacken", aber laß mich doch dieses "Sommerloch" nicht sooo spüren. Ich warte auf mehr von Dir!

GLG von der treuen Svenja

Hatteshuus hat gesagt…

Schön von Dir zu hören! Das mit dem Job und der fehlenden Kreativität glaube ich. Ich arbeite ja nur 1 x ganztägig in der Woche, praktisch eine Unterbrechung der Freizeit... krrr... aber an diesem Tag ist immer alles anders (nicht schlechter und nicht besser), es ist dann ein bißchen wie ein Doppelleben. Ich bin froh über diesen Tag in der Woche, weil meine Kollegen und mein Chef sehr nett und die Arbeit Spaß macht. Außerdem gehe ich in der Mittagspause dann immer in die Flensburger Innenstadt - ganz alleine! Herrlich! Schönen Abend wünsche ich Dir noch! Bin heute (mit Rotwein) alleine zu Hause. Gucke mir gleich auf youtube.com alte Songs raus und werde kräftig mitschmettern. Muß auch mal sein!

GLG von Svenja

Ich bin Svenja hat gesagt…

Hi!!!
Bist ja schon wieder so lange von dannen.... Sommerflaute??? Kenn ich irgendwie was von...muss mich auch immer aufraffen etwas zu tun... aber ich hoffe auf den Herbst...dann geht`s rund...hihihi...hoffe ich!!!

Viele liebe Grüße, Svenja